Windows 7 auf MacBook Pro ohne internes optisches Laufwerk installieren

Beim Kauf meines MacBook Pros habe ich das interne optische Laufwerk durch eine SSD-Festplatte ersetzt. CDs und DVDs werden jetzt über ein externes Laufwerk via USB verwendet. OS und Programme laufen jetzt auf der zügigen SSD und für die Daten wird die 500 GB HD verwendet – soweit so gut.

Problematisch wird es, wenn via Boot Camp Windows 7 als zweites Betriebssystem zum Einsatz kommen soll. Das MacBook Pro gestattet kein Booten von USB Geräten (kein Laufwerk, Stick oder SDcard). Im internet behaupten viele es geht. Es geht aber nur bei Apple-Geräten die standardmäßig über kein internes optisches Laufwerk verfügen wie z.B. das MacBook Air.

Ich habe diverse Anleitungen versucht die Windows unter einer Virtual Machine installieren und anschließend die Windows-Partition in die BOOTCAMP-Partition clonen. Dabei waren einige Versuche erfolglos, aber eine Anleitung hat prima funktioniert. Das schöne daran ist, dass man dabei nur kostenfreie Tools einsetzt.

Bei mir hat es dann schließlich mit der funktionierenden Anleitung innerhalb von ca. 3 Stunden geklappt. Um Euch die Suche und die fehlerhaften Anleitungen zu ersparen, hier also der link zum erfolgreichen Verfahren:

http://huguesval.com/blog/2012/02/installing-windows-7-on-a-mac-without-superdrive-with-virtualbox/

Als Hilfsmittel werden VirtualBox und WinClone eingesetzt.

Den Schritt Part 2 in der Anleitung konnte ich überspringen, da ich die Boot Camp Partition mit dem externen Laufwerk einrichten konnte. Nur Booten von der Windows DVD war mir halt leider nicht möglich. Die Windows-Installation habe ich aber auch mit einem iso-Image durchgeführt, was ziemlich schnell ging.

Bei mir ist natürlich der in der Anleitung beschriebene Sysprep Fehler (Part 1, Step 3) aufgetreten. Die Lösung war es den “Windows Media Player Netzwerkfreigabe Dienst” beim Booten nicht starten zu lassen (im Services-Programm beim Windows Media Player Netzwerkfreigabe Dienst den Starttyp von “Automatisch (verzögert)” auf “Deaktiviert” stellen), danach einmal Windows durchbooten und den beschriebenen Sysprep Schritt erneut auszuführen – dann hat’s geklappt.

Über André Geueke

Ich bin Diplom-Informatiker und seit 1999 in der Branche "Neue Medien" tätig. Ein Schwerpunkt dabei waren bisher Dienstleistungen für Veranstaltungen, Events und Messen. Warum ich hier was schreibe weiß ich auch nicht so genau. Ich schreibe selten aber dafür unregelmäßig. Ob meine Beiträge irgendjemandem nützen oder interessieren ist ungewiss ...
Dieser Beitrag wurde unter Informatik, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Windows 7 auf MacBook Pro ohne internes optisches Laufwerk installieren

  1. Thanks for the trackback!
    I don’t get much of german, but Google helped me find out that it worked for you too!
    That’s great!
    Cheers

  2. Leonardo sagt:

    Wenn das wenigstens auf Deutsch wäre. Ich verstehe da leider nix.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>